Geschichte der Lebenshilfe Auerbach e.V.

 
 

06/1990 Gründung des Vereins
07/1991 Übernahme Wohnstätte „Rosengarten“ für geistig behinderte Menschen
02/1992 Aufbau Familienentlastender Dienst im ehemaligen Landkreis Auerbach

04/1995 Übernahme der Kinder- und Jugendwohnstätte „Burg Sonnenschein“ Markneukirchen vom ehemaligen Landkreises Klingenthal
01/1996 Übernahme des Heimbereiches des Sächs. Krankenhauses für Kinder- und Jugendpsychiatrie Bad Reiboldsgrün, in Carolagrün
11/1997 Komplette Rekonstruktion und Modernisierung der Kinder- und Jugendwohnhstätte „Burg Sonnenschein“

04/1998 Baubeginn Wohnpflegeheim „Am Katzenstein“ (1. Schritt zur Enthospitalisierung des Wohnpflegeheimes Carolagrün)
05/1999 Einweihung des Wohnpflegeheimes „Am Katzenstein“ in Auerbach
07/1999 Baubeginn Wohnstätte „Tom Mutters“ in Grünbach (2. Schritt zur Enthospitalisierung des Wohnpflegeheimes Carolagrün)

09/2000 Einzug in die Wohnstätte „Tom Mutters“ mit interner Tagesstruktur
01/2001 Gründung der gemeinnützigen Gesellschaft – Lebenshilfe Auerbach gGmbH  - für die Betreibung der Einrichtungen. Alleiniger Gesellschafter ist der Lebenshilfe Auerbach e. V.
02/2006 Fertigstellung Begegnungszentrum ZEBRA mit Außenwohngruppe, Angebote zur Tagesbetreuung und Vereinsräumlichkeiten

09/2006 Start der Leistungen Schulassistenz und Ambulant betreutes Wohnen
10/2006 Erfolgreiche Zertifizierung aller Einrichtungen und Bereiche der Lebenshilfe Auerbach gemeinnützigen GmbH nach DIN EN ISO 9001:2000
11/2010 Bezug der neuen Geschäftsstelle/ Zentralverwaltung in Auerbach

08/2011 Baubeginn der Heilpädagogischen Wohnstätte für Kinder und Jugendliche "In-seL" in Auerbach
08/2012 Kinder- und Jugendwohnstätte „In-seL" wird eingeweiht
02/2013 Eröffnung neuer Räume für die internen Tagesstruktur in der Wohnstätte "Tom Mutters" Grünbach

11/2013 Satzungsänderung beim e.V. - ein geschäftsführender, hauptamtlicher Vorstand und ein ehrenamtlicher Aufsichtsrat lenken die Geschicke
06/2014 Lebenshilfe Auerbach organisiert das erste inklusive Fußballturnier im Vogtlandkreis -  12 Teams aus ganz Sachsen spielen im Waldpark Grünheide um den Sieg
06/2014 Werner Lerche erhält als erstes Vereinsmitglied der Auerbacher Lebenshilfe die Goldene Ehrennadel des Bundesverbandes - Auszeichnung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden durch  Bundesgeschäftsführerin Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust

09/2014 unternehmensWert Mensch – unter diesem Motto startet ein Projekt zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
07/2015 Großes Sommerfest bildet Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Jubiläum „25 Jahre Lebenshilfe Auerbach“
11/2015 „Zukunft gemeinsam gestalten“  - unter diesem Motto steht das überarbeitete Leitbild der Lebenshilfe Auerbach.
09/2016 nach gut einem Jahr Bauzeit ist zweiter Rettungsweg an der Wohnstätte Rosengarten fertig
08/2017 Kinder und Jugendwohnstätte „Burg Sonnenschein“ feiert 60 Geburtstag - Höhepunkt ist das große Familienfest, zu dem auch viele ehemalige Bewohner begrüßt werden

01/2018 Im Dialog mit der Politik:  Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch besucht die Kinder- und Jugendwohnstätte In-seL und WPH-Bewohner Jürgen Meinhardt trifft Sachsens Ministerpräsidentent Michael Kretzschmer bei dessen Neujahrsempfang 
05/2018 Mit einer dritten Außenwohngruppe wird das Betreuungsangebot wieter ausgebuat. Vier Plätze stehen hier zur Verfügung.
08/2018 Gelebte Inklusion gibt es beim 3. Lebenshilfe Sommer- und Fußballfest. Im Hofaupark Auerbach spielen acht Teams aus ganz Sachsen um den Sieg. Am Ende sichert sich die Mannschaft der Lebenshilfe Großenhain den Pokal.

08/2018 Gelungene Premiere ! Rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertreten die Lebenshilfe beim Firmenlauf der Volksbank Vogtland
03/2019 Die komplette Brandmeldetechnik in der Wohnstätte "Tom Mutters" wird erneuert und damit die Sicherheitsausstattung der Einrichtung deutlich verbessert
05/2019 Das Wohnpflegeheim "Am Katzenstein" feiert 20. Geburtstag.  Mitarbeiterempfang, Festveranstaltung und Familiennachmittag sind die Höhepunkte. Als Geschenk erhält die Einrichtung einen portablen Multi-Media-Projektor
07/2019 13 Kinder und Jugendliche der Wohnstätte "In-seL" machen Urlaub in Italien. Die einwöchige Reise ist nicht nur ein riesiges Erlebnis für die Jungen leute - sie wurde auch größtenteils durch Spenden finanziert.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen