Workshop im ZEBRA

Besondere "Reli-Stunde" für  Siebtklässler

Schulunterricht mal ganz anders.  12 Mädchen und Jungen vom Goethegymnasium Auerbach absolvierten im Begegnungszentrum ZEBRA einen Workshop rund um das Thema „Menschen mit Behinderung“. Neben einem Vortrag gab es auch die Möglichkeit zur Selbsterfahrung.  So konnten die jungen Leute Seh-  und Höreinschränkungen genauso hautnah erleben wir Barrieren, mit denen beispielsweise Rollstuhlfahrer alltäglich zu kämpfen haben.
Die Schülerinnen und Schüler nahmen die Herausforderungen an, zeigten sich sehr interessiert und aufgeschlossen. „Das war eine sehr gelungene Sache. Das Projekt ergänzt den Unterrichtsstoff hervorragend“,  fand Religionslehrer Jochen Kühn am Ende.   

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen